Seite wählen
Wie Selen ist Tellur auch ein Halbmetall und fällt ebenfalls als Nebenprodukt der Eisen, Kupfer, und Nickel Herstellung an. Bei der Raffination wird das Rohprodukt Anode genannt, durch Zuhilfenahme elektrischen Strom werden chemische Verbindungen aufgespalten und das Tellur fällt unter die Elektrode. Dort bildet sich der sogenannte Anodenschlamm, eine wichtige Vorstufe für die weitere Verarbeitung zu reinem Tellur. Tellur wird in der Metallindustrie als Zusatz für Stahl, Kupfer und Blei-Legierungen sowie Rostfreien Edelstahl verwendet. Er verbessert die Verarbeitbarkeit und erhöht die Korrosionsbeständigkeit von Metalllegierungen. Tellur hat im Vergleich zu anderen Technologiemetallen einen untergeordneten Stellenwert, doch ist der Einstiegszeitpunkt wegen der derzeit günstigen Preise ideal. Mit AWK-Management haben sie einen erfahrenen, zuverlässigen Partner, wir informieren sie ausführlich und helfen Ihnen bei Ihrer Investition.
  • Zollfreies Lager
  • Niedriges Preisniveau ist guter Einstiegszeitpunkt
  • Hohes Potenzial der CdTe-Technologie zur Produktion von Dünnschicht-Solarzellen mit hohem Wirkungsgrad
Ihre Wünsche
Chat öffnen
Chat
Schön dass Sie uns besuchen! 😊
Sie haben eine Frage? Einfach schreiben! 👇
Wir nutzen Cookies
Diese Site nutzt Cookies, um Ihnen alle Funktionen und ein optimales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Dazu gehören auch Analysetools, wie auch Marketingmaßnahmen, wie Inhalte Dritter. Wir ersuchen Sie vorweg, unsere Datenschutzerklärung einzusehen, um nähere Informationen zu erhalten.
Akzeptieren
Zur Datenschutzerklärung